-->

Twenty Things

Hey there lovely ladies!

EN Sorry guys, for once only in German

DE Ihr kennt mich und meinen Style jetzt nun schon eine ganze Weile und ich finde, es ist an der Zeit, dass ihr auch meine kleinen und großen Macken und Marotten kennenlernt. Los geht's:

1. Ich habe panische Angst vor Schmetterlingen und finde sie auch furchtbar hässlich.
2. Wenn in der Fußgängerzone ein Statuenmensch steht, muss ich einen großen Bogen um ihm machen.
2. Ich habe eine Obsession mit Diktatoren und deren Bärten. Vor allem Josef Stalin hat es mir angetan. Ich weiß, ich bin pervers...
3. Ich gehe gerne angeln.
4. Spätestens alle drei Tage lackiere ich meine Nägel um.
5. Ich koche gerne ganze Hühnchen oder Fische, weil ich gerne mit den Händen in meinem Essen stecke.
6. Im Alter von 14-18 war ich ein richtiger hardcore Grufti.
7. Egal wie müde oder betrunken ich bin, ich kann nicht ohne Zähne putzen ins Bett gehen.
8. Trotz Führerschein kann ich überhaupt nicht Auto fahren. Nahezu jeder Versuch ändet mindestens in einem Blechschaden.
9. Obwohl mir beim Verzehr von frischer Ananas die Zunge anschwillt, esse ich sie immer wieder.
10. Wenn mir etwas runterfällt, dann hebe ich es nur auf, wenn ich es wirklich brauche.
11. Ich gehe nur ungeschminkt aus dem Haus, wenn ich wirklich krank oder ganz mies drauf bin.
12. Ich habe eine tiefe Faszination für alles Groteske.
13. Obwohl ich Unterwäsche immer als Set kaufe, passen mein BH und Höschen nie zusammen.
14. Ich habe lange gebraucht, um herauszufinden, was der unterschied zwishen einem Veteranen und einem Veterinär ist. Zu lange...
15. Mein liebstes Urlaubsmitbringsel ist ein Bildband über Atombomben, den ich in Paris gekauft habe.
16. Ich besitze eine 40 Jahre alte Schreibmaschine, weil ich manche Dinge nicht meinem Computer anvertrauen kann.
17. Ich trinke keinen Kaffee.
18. Ich mag keine romantischen Filme und finde Romantik generell abtörnend.
19. Ich habe 5 Monate in China verbracht.
20. Politisch inkorrekte Witze sind mir die liebsten Witze.

Thursday's Fashion Obsession: The Raven Clutch

Hey there lovely ladies and handsome gentlemen!  

EN The mystical, wild and dark appearance of the raven has inspired many artist, with Edgar Allan Poe leading the way. And now the raven has arrived in my closet in the form of this beautiful clutch. It doesn't really look like much when you first look at it, but as soon as the light hits the feathers you can see the magic unfold. And the best is: Since I got it at Primark, it cost me only 9 €.

DE Die mystische, wilde und düstere Ersheinung des Raben hat viele Künstler inspiriert, allen voran Edgar Allan Poe. Jetzt hat sich der Rabe in meinem Kleiderschrank eingenistet in Form dieser wunderschönen Clutch. Zugegeben, auf den ersten Blick macht sie nicht so viel her, aber sobald Licht auf die Federn trifft, entfaltet sie ihre Magie. Un das beste: Da ich sie bei Primark gekauft habe, hat sie mich nur 9 € gekostet.


Monochromeleon!

Hey there lovely ladies and handsome gentlemen!



EN Whenever fall and winter kick in and bright skies are replaced by dark clouds, I start adjusting to the colors and the mood of the season: Shades of grey reminiscent of gloomy days and concrete. Black leather reminding me of shiny tar. Silver accents sparkling like asphalt after the rain. Sometimes I feel like I'm so well camouflaged, you could call me a monochromatic chameleon - a monochromeleon!

DE Wenn der Herbst und Winter so richtig loslegen und der klare Himmel hinter dunklen Wolken verschwindet, passe auch ich mich den Farben und der Stimmung der Jahreszeit an: Nuancen von Grau mit Anklängen düsterer Tage und Beton. Schwarzes Leder, das an glänzenden Teer erinnert. Silberne Akzente, die wie der Asphalt nach dem Regen glitzern. Manchmal bin ich so gut getarnt, dass man mich monochromes Chamäleon nennen könnte - Monochromäleon!


Croptop, Necklace: H&M
Skirt: Stradivarius
Coat: Only
Shoes: Strada


 

Night Moves

Hey there lovely ladies and handsome gentlemen!



EN It's this time of the year again... It's cold and windy and gets dark very early. Usually I'm not afraid of the dark, but when we visited this nearby ruin last Friday night, even I got scared. Luckily, I was wearing my new favorite fur vest to hold onto and hide behind.

DE Es ist mal wieder diese Zeit des Jahres... Es ist kalt und windig und wird früh dunkel. Normalerweise fürchte ich mich nicht vor der Dunkelheit, aber als wir letzten Freitag abend diese nahegelegene Burgruine besucht haben, hab auch ich es mit der Angst zutun gekriegt. Zum Glück hatte ich meine neue liebste Fellweste an, an der ich mich festhalten und in der ich mich verstecken konnte.

Fur vest: Zara
Shirt: Primark
Leggins, Necklace: Tally Weijl
Boots: H&M
UA-46051284-1